Montag, 20. Mai 2013

Silikone in Haarprodukten: Das Ende des Selbstversuchs

Es ist vollbracht: Mein zweimonatiger Selbsttest ist vorbei. Wobei ich zugeben muss, dass nur die ersten vier Wochen meine Haare (und meine Nerven) tatsächlich hart auf die Probe stellten. So ganz ohne Silikone auszukommen, fiel mir alles andere als leicht. In meinem Zwischenstand-Posting hatte ich ja bereits berichtet, dass sich meine Haare bereits nach kurzer Zeit ohne Silikone sehr trocken und strohig anfühlten und leider auch so aussahen.

Nun habe ich vier Wochen voller Silikonbomben hinter mir - wie versprochen, habe ich kein einziges silikonfreies Produkt benutzt. Und wie lautet mein Fazit? Ich muss sagen, die Antwort liegt für mich auf der Hand:

Nie wieder ohne Silikone!
 
Das klingt jetzt natürlich etwas radikal. Selbstverständlich landen nicht alle silikonfreien Produkte umgehend auf dem Müll - ich werde sie alle weiterhin zwischendurch benutzen und einige auch nachkaufen. Alleine schon aus dem Grund, weil verschiedene der Produkte sooo toll duften; darauf kann ich einfach nicht verzichten ;) Im Großen und Ganzen jedoch werde ich meine Haare, wie ich das auch zuvor bereits getan hatte, wieder mit Silikonen behandeln, sowohl beim Waschen als auch bei der täglichen Pflege. Eine gesunde Mischung also, würde ich sagen =)
 
Zur Veranschaulichung zwei Fotos, die ich während des Selbstversuchs geknipst habe:
 
Links seht ihr meine Haare nach mehreren silikonfreien Wäschen.
 
Auf dem Bild rechts wurde mein Haar kurz zuvor das erste Mal wieder mit Silikon-Bomben gewaschen.
 
 
Ich finde, der Unterschied ist deutlich sichtbar: Je mehr die Silikone aus meinem Haar verschwanden, desto struppiger wurde es. Es fühlte sich trocken an und sah einfach nur ungepflegt aus. Bereits nach der ersten Haarwäsche mit silikonhaltigen Produkten konnte ich eine Besserung feststellen, und mittlerweile ist mein Haar wieder schön weich und glänzend, wie es sein sollte.
 
Die Frage, ob Silikone gut oder schlecht sind, kann ich für mich persönlich also nur mit ersterem beantworten. Letztendlich muss das jeder selbst entscheiden - doch wie gesagt, eine gesunde Mischung aus silikonhaltigen und -freien Produkten dürfte eine angemessene Lösung darstellen. Was meint ihr?

Kommentare:

  1. ich habe in der letzten zeit nur silikonfreie Produkte benutzt und habe mich auch dazu entschlossen das ich wieder auf Produkte mit Silikon zugreifen werde...

    liebe Grüße :)))

    AntwortenLöschen
  2. ich nutze auch Silikone und weiß nicht, was daran so schlimm sein soll. Respekt, dass du so einen Selbstversuch gemacht und ausführlich dokumentiert hast! ♥♥♥ S

    AntwortenLöschen
  3. I’m in love with your blog! Impressed by your beautiful photos and interesting posts! It’s great job! I’ll be happy to know your opinion about my blog!)

    Diana Cloudlet
    http://www.dianacloudlet.com/

    AntwortenLöschen