Sonntag, 7. April 2013

Die Frühlings-LEs von essence, p2 und Catrice

Obwohl das Wetter es nicht vermuten lässt, befinden wir uns schon mitten im Frühling. Und trotz der tiefen Temperaturen freue ich mich über jede neue LE, die mir das Gefühl gibt, der Winter sei nun endlich vorbei. Derer gibt es mittlerweile eine ganze Menge, sowohl aktuelle als auch angekündigte. Diese werde ich heute vorstellen und miteinander vergleichen.

Aktuell: essence Floral Grunge (April bis Mai)


Alles, was "floral" im Namen trägt, weckt automatisch mein Interesse. Verspielte Blümchenmotive? Her damit! Etwas abgeschreckt wurde ich vom zweiten Namensteil der LE, dem Grunge. Aus meiner Pseudo-Gruftipunk-Teenagerphase bin ich ja nun schon eine Weile raus, und LEs, die mich daran erinnern, sind mir von Haus aus unsympathisch. Beim Anblick der Produkte konnte ich jedoch aufatmen - Totenköpfe und andere Designverbrechen sind mir glücklicherweise erspart geblieben. Tatsächlich wurde mehr Wert auf den floralen Aspekt gelegt, und so sind einige Produkte wirklich wunderhübsch gestaltet, etwa die Lipgloss-Sets (die natürlich mit nach Hause mussten) oder auch das gepresste Haarpuder, für das ich aber keinerlei Verwendung habe. Hier frage ich mich ebenso nach der Daseinsberechtigung wie bei den Eyeliner-Stickern oder dem Nieten-Haarband, aber gut, wer's mag. Sehr schade finde ich, dass das zuckersüße Design, das bei den Glossen und dem Haarpuder zum Einsatz kam, nicht auch auf die restlichen Produkte angewandt wurde. Nur so ein langweiliger Schriftzug auf dem Blush, den Lidschattensets und den Nagellacken - das reizt mich Verpackungsopfer nicht gerade zum Kauf. Gut, die Lacke interessieren mich ohnehin nicht besonders (bis auf den Koralleton nicht meine Farben), aber die Quattro-Eyeshadows und das Rouge hätten mich schon angelächelt, wären sie doch nur etwas liebevoller gestaltet.

Angekündigt: essence Guerilla Gardening (Mai bis Juni)


Ja, was soll ich dazu sagen? Eine LE könnte für mich kaum uninteressanter sein. Dabei klang doch die Pressemitteilung sooo toll - eine grüne Stadt zum Wohlfühlen mit farbenfrohen Blumen, und so weiter und sofort. Also auch wieder das florale Thema, wenn auch etwas erdiger und bodenständiger, dennoch eigentlich genau mein Geschmack (würde auch eine gute Herbst-LE abgeben). Aber wo, bitteschön, ist denn dieses Thema auf den Produkten zu finden? Diese könnten locker dem Standardsortiment entsprungen sein, von Design keine Spur. Wenn ich mir die Verpackung des Nagelpuders ansehe, oder die des Pinsels, dann überkommt mich tatsächlich ein Hauch von Garten-Feeling. Warum wurde das nicht auch so bei den anderen Produkten umgesetzt? Abgesehen davon sind mir persönlich die Farben viel zu grell, und Moos auf den Nägeln ist für mich auch nicht gerade ein Must-Have (schon der Gedanke ...). Das ist definitiv eine LE, aus der ich kein einziges Produkt kaufen werde - traurig, aber wahr.

Aktuell: Catrice Candy Shock (April bis Mai)


Es hätte so schön werden können. Das ging mir durch den Kopf, als ich das erste Pressebild entdeckte und mein Herz einen Schlag aussetzte - allerdings nicht vor Freude. Dabei klang der Name so wunderbar; wenn ich Candy Shock höre, denke ich an Zuckerwatte und urige Popcorn-Automaten, Süßigkeiten und rosa Mädchenkram. Genau das versprach die Pressemitteilung: einen Jahrmarkt der Nostalgie. Und der obige Schriftzug passt dazu auch ganz gut, leider ist das aber schon alles. Auf den Produkten selbst ist von dem pinken Glitzerzauber, den ich erwartet hatte, rein gar nichts zu finden. So ein liebloses Design habe ich selten gesehen, das Standardsortiment lässt mal wieder grüßen. Ich bin halt einfach ein Verpackungsopfer, und diese LE ist für mich eine große Enttäuschung. Dabei gefallen mir die pastelligen Farben richtig gut und entsprechen auch dem Thema, wie ich finde - aber was sollen denn die silbernen Blasen auf den Produkten? Was hat das mit Candy zu tun? Es gibt so vieles, das designtechnisch gut gepasst hätte - und seien es Bonbons oder Zuckerstangen. Ich erinnere auch gern an die Circus Circus-LE von essence (Ende 2011), die meines Erachtens sehr viel kreativer umgesetzt wurde und das Nostalgie-Flair gekonnt einzufangen wusste. Lange Rede, kurzer Sinn: Nichts durfte mit nach Hause.

Angekündigt: Catrice Geometrix (April bis Mai)


Hierzu muss ich eigentlich gar keine Worte verlieren. Für mich persönlich eine der hässlichsten LEs ever. Grelle Farben gehen bei mir gar nicht und das Design - na ja, die paar bunten Punkte -, ist auch nicht gerade eine Meisterleistung. An dieser LE werde ich also vermutlich mit Scheuklappen vorbeilaufen, um keinen Augenkrebs zu bekommen.

Aktuell: p2 Nail'tini (seit 6. März)


Eigentlich betrachte ich Nail'tini nicht als richtige LE, da sie nur Nagelprodukte enthält. Über Summer Attack habe ich allerdings schon berichtet, und 2beautiful kann ich beim besten Willen nicht als Limited Edition betrachten, da ja nun keines der Produkte wirklich limitiert ist (korrigiert mich, wenn ich falsch liege, aber die Produkte wandern doch alle ins Standardsortiment - oder?). Also zu Nail'tini. Den Namen finde ich ja etwas skurril; wo ist denn der Zusammenhang zwischen Nägeln und Martini? Wie dem auch sei, das Design finde ich ganz hübsch, wobei sich der Nail'tini-Schriftzug samt Cocktailglas leider nur auf wenigen Produkten befindet; das ließ natürlich schon vermuten, dass die restlichen Artikel auch hier wieder im Sortiment landen würden. Und ausgerechnet mit den wenigen - tatsächlich limitierten - Produkten, sprich den knalligen Nagellacken und -stickern sowie den Glasmarkern, kann ich überhaupt nichts anfangen. Lediglich von einigen der Pflegeprodukte war ich angetan, vor allem, da ich fruchtige Düfte gern mag; so durften die Nagelkuren und das Mango-Wachs gleich mal mit nach Hause. Allerdings sind diese Artikel ja nun, wie bereits erwähnt, im Standardsortiment erhältlich - für mich wäre diese "Limited Edition" also überflüssig gewesen.

Angekündigt: p2 Let's Rock (ab 17. April)
 
 
Als ich den Namen der neuen LE von p2 hörte, reagierte ich zunächst mit einer leichten Abneigung - sofort musste ich an pseudo-punkige LEs wie Rebels von essence (April/Mai 2012) denken, die mich wiederum an meine peinliche Teenagerzeit erinnern. Die Präsentation auf dem Pressefoto fand ich dann doch überraschend gelungen und die Produkte auf den ersten Blick auch nicht so abschreckend wie befürchtet. Bei näherer Betrachtung wirkt das LE-Design schon ein bisschen emomäßig, aber irgendwie süß - vor drei, vier Jahren hätte es mich vom Hocker gehauen ;) Heute finde ich es durchschnittlich. Nicht annähernd so toll wie bei I feel pretty, aber um Längen besser als die Catrice-Katastrophe Geometrix. Von den Produkten selbst interessieren mich allenfalls die niedlichen Blushsticks (an Blush kann ich eh nur selten vorbeigehen), und eventuell der rote Lipstick/-balm, aber auch nur, weil ich solche Kombis mag - die Farbe an sich wäre mir eigentlich zu grell. Die Nagellacke gefallen mir nicht, das Kompaktpuder ist nichts Besonderes und mit Concealer werde ich einfach nicht warm. Die Lidschattenstifte - mal schauen, ich denke eher nicht. Und die Multiuse Stencils; hallo? Ernsthaft? An dem Parfum werde ich vielleicht mal schnuppern; Oil Blotting Papers nutze ich regelmäßig, aber den Preis finde ich hier einfach völlig überteuert. Leider finden sich auch in dieser LE wieder zwei Produkte, die nicht limitiert sind. Was soll das bloß? Alles in allem finde ich die Limited Edition ganz okay - nicht mehr und nicht weniger.
 
Welche Limited Edition habt ihr in euer Herz geschlossen? Schlagt ihr so richtig zu oder bleibt euer Geldbeutel erst einmal verschont? Ich bin gespannt!

Kommentare:

  1. Dass die Designs früher teilweise detailverliebter waren, wäre mir jetzt gar nicht so aufgefallen, da ich früher LEs irgendwie komplett ignoriert habe :D
    aber du hast natürlich Recht damit!
    Ich hatte in meiner Preview zur Guerilla Gardening LE auch schon vermutet, dass es eigentlich nur um das Nagelpuder ging und da drumrum eine LE kreiert wurde.
    Die Catrice LE ist zwar auch kein absoluter Hingucker, aber zumindest habe ich mich sehr über das Lippenpeeling gefreut und bei der Geometrix LE werde ich mir einen Kabuki schnappen, da dort das Augenkrebs-Design vlt nicht so auffällt :D
    Die Nailtini war aber immer noch der größte Fail der neueren LE-Geschichtsschreibung!
    Die Let´s Rock habe ich erst als doof abgetan, aber meine Meinung seit einem prall gefüllten Testpaket teilweise revidiert. Jedoch ist der Lip Stain Duo Balm ein absoluter Flop, siehe Tragebild auf meinem Blog vom Typ "Wie Sie sehen, sehen Sie nix" - und dann soll sowas noch fast 5 € kosten und damit das teuerste Produkt der ganzen LE sein! Mit mir nicht! Den Blush Stick dagegen und die Lacke kann ich dir wärmstens empfehlen.
    Und bald ist dann vielleicht wieder eine LE dabei, die dich vom Hocker haut :)
    ♥♥♥ S

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine Empfehlungen, und auch Nicht-Empfehlungen :D Schade, dass der Lip Stain Duo Balm so enttäuscht :-/ Aber schön, dass du mit dem Blush Stick zufrieden bist, den brauche ich unbedingt =)

      Löschen
  2. ich wollte unbedingt die mikroperlen aus der catrice candy shock LE aber leider war die komplette le ausverkauft :(

    AntwortenLöschen