Donnerstag, 14. Februar 2013

Review: p2 I feel pretty

In dem vorhergehenden Haul-Post hatte ich ja bereits von der neuen p2-LE I feel pretty berichtet. Ich war völlig verzaubert von dem zuckersüßen Design und habe richtig zugeschlagen. Hier noch mal ein Foto meiner Ausbeute:


Der Badestick war hier das einzige Produkt, das mich überhaupt nicht reizte. Die Nagellacke und Lipbalms durften in allen verfügbaren Farben mit nach Hause - der Lipgloss, Lidschatten und Eyeliner in jeweils einer von drei Farben. Die anderen Produkte (Mascara, Eye Primer, Powder Dust, Mosaikpuder und Eyebrow Set) gab es nur in einer Farbe.

Als erstes habe ich die most beautiful mascara getestet. Sie ist tiefschwarz, vegan und kostet 2,95 €.


Links seht ihr meine Wimpern getuscht, rechts nackt.

 
Ich muss sagen, dass mir das Ergebnis auf den Fotos gelungener vorkommt, als ich es noch vorm Spiegel empfunden hatte. Tatsächlich benötigte ich hierfür etliche Tuschvorgänge und sehr viel Geduld - ich hatte irgendwie das Gefühl, es tut sich einfach nichts. Letztlich sieht es zwar nicht schlecht aus, aber dafür, dass ich locker fünf Minuten lang getuscht habe, ist mir das einfach zu wenig. Die verlängernde Wirkung empfinde ich als okay, an Volumen hingegen haben meine Wimpern nicht wirklich gewonnen. Für den Alltag fände ich den Look absolut in Ordnung, doch der Auftrag dauert mir schlicht viel zu lange. Daher zählt diese Mascara leider nicht zu meinen Favoriten.
 
Bewertung: ♥♥♥
 
Als nächstes war der lovesome & teasing eyeshadow in 010 jolly rose dran. Er ist vegan und kostet 2,65 €. Gleichzeitig stelle ich euch auch den beyond beauty eye primer pencil vor, der ebenfalls vegan ist und 2,85 € kostet.


Links seht ihr den Primer, solo aufgetragen. Er ist nicht bröselig, aber ziemlich fest, sodass sich der Auftrag auf dem Augenlid dennoch schwierig gestaltet. Die weiße Farbe ist unter dem Lidschatten nicht mehr zu sehen. Rechts seht ihr den Lidschatten mit Base, in der Mitte ohne. Ich könnte auch sagen, in der Mitte seht ihr - einen Hauch von nichts. Die Farbabgabe ist leider wirklich schlecht, selbst mit Base wird der schöne Roséton auf der Haut nicht annähernd so kräftig wie im Döschen.
 
 
Dementsprechend schwer fiel es mir auch, die "Farbe" mit der Kamera einzufangen. Wo nichts ist ... nun ja. Links habe ich den Lidschatten mit Base aufgetragen, rechts ohne - offensichtlich macht es auf dem Augenlid aber keinen großen Unterschied, man sieht so oder so nicht viel. Schade, die Pigmentierung bei den anderen beiden Farben soll ja viel besser sein; Jolly Rose war jedenfalls ein Reinfall.
 
Bewertung (Lidschatten):
Bewertung (Eye Primer): ♥♥♥♥
 
Kommen wir als nächstes zum flirty moments eyeliner in 020 delightful black, der vegan ist und 2,75 € kostet.
 
 
In dem Fläschchen scheint er zu glitzern, was aufgetragen aber nicht mehr der Fall ist. Er ist tiefschwarz - die einzige Farbe, die mir bei Eyelinern in die Tüte kommt (sorry, aber da bin ich spießig).
 
 
Eigentlich hab ich's überhaupt nicht mit Pinsel-Eyelinern, aber hin und wieder, wenn die Verpackung mich zu sehr anspricht, kann ich einfach nicht widerstehen und greife trotzdem zu. Dann stelle ich immer wieder aufs Neue fest, dass ich hierfür einfach kein Händchen habe. Auf den Bildern seht ihr meinen Versuch, einen dünnen Lidstrich hinzubekommen; das Ganze hat mich etwa fünf bis zehn Minuten gekostet. Mit Filzspitzen komme ich einfach viel besser zurecht, oder auch mit gewöhnlichen Kajalstiften. Bei flüssigen Eyelinern vermale ich mich immer und erwische auch ständig meine Wimpern. Aber das ist mein persönliches Problem und da kann der flirty moments eyeliner ja nichts dafür - ich muss ihm immerhin zugute halten, dass er sehr schnell trocknet und lange hält. Nur für mich ist dieses Produkt leider nichts.
 
Bewertung: ♥♥♥
 
Weiter geht's mit dem all dressed up eyebrow kit, das vegan ist und 3,65 € kostet.
  

Das Set enthält zwei Brauntöne, einen hellen und einen dunklen. Die Farben sind sehr gut pigmentiert und weisen eine hervorragende Haltbarkeit auf - bloßes Wasser genügte nicht, um sie von meinen Fingern zu bekommen.

 
Wie ihr auf dem ersten Bild sehen könnt, wurde ich von Mutter Natur mit nahezu nicht-existenten Augenbrauen gestraft. Diese klägliche Haarpracht "pimpte" ich bis dato Tag für Tag mit einem Augenbrauenstift von Catrice. Mit dem Ergebnis war ich immer ganz zufrieden, und so hatte ich eigentlich gar nicht vor, das all dressed up eyebrow kit überhaupt zu testen, geschweige denn es im Alltag zu verwenden. Um ehrlich zu sein, landete es ausschließlich wegen der hübschen Verpackung im Warenkorb - ich konnte einfach nicht anders! Doch jetzt bin ich froh, dass ich doch mal zu einer Alternative gegriffen und das Set tatsächlich ausprobiert habe; ich finde, dass meine Augenbrauen damit natürlicher aussehen, und zudem fand ich den Auftrag auch angenehmer als mit dem Stift, den ich bisher verwendete. Die Haltbarkeit ist genauso gut wie auf meinen Fingern ;) und ich kann nur sagen, ich bin mehr als zufrieden und habe ein neues Alltagsprodukt gefunden.

Bewertung: ♥♥♥♥♥

Schließen wir nun mit den Augenprodukten ab und wenden uns dem perfectly happy correction powder zu, das ebenfalls vegan ist und 3,75 € kostet.


Mosaikpuder gibt's en masse, und ich denke, dieses hier unterscheidet sich nicht wesentlich von all den anderen. Etwas stutzig macht mich ja die Beschreibung auf der Rückseite, in der von einem "fünffarbigen Puder" die Rede ist. Stehe ich auf der Leitung, habe ich Tomaten auf den Augen - oder seht ihr da auch nur vier Farben? Hm ...


Welche Seite die nackte ist und auf welcher das Mosaikpuder zum Einsatz kam, dürfte wohl offensichtlich sein ;) Ich habe Mischhaut, die besonders abends sehr zum Fetten neigt - die linke Seite zeigt dies recht deutlich. Das perfectly happy correction powder mattiert zuverlässig, leichte Unebenheiten werden abgedeckt; allerdings erledigt jedes andere Puder diesen Job ebenso gut. Eine echte Besonderheit ist das Mosaikprodukt also nicht, jedoch auch nicht schlechter als die meisten anderen Puder, die ich bisher getestet habe. Ich bin also nicht übermäßig begeistert, aber auch nicht enttäuscht: Das Produkt tut genau das, was es soll.

Bewertung: ♥♥♥

Als nächstes wenden wir uns dem dreamy 2in1 Lipgloss & balm in 020 just nude zu. Das Duo ist vegan und kostet 3,95 €.



Dass mich das Design dieser Kombi total angemacht hat, dürfte mittlerweile jedem klar sein ;) Auch die Farbe hat mir sehr gefallen, vor allem aber war ich hin und weg von dem 2in1-System: Öffnet man die obere Kappe, kommt der Lipbalm zum Vorschein. Schraubt man den gesamten Verschluss ab, findet man darunter den Lipgloss - genial! Das Teil musste natürlich mit :D
 
 
Der großen Vorfreude folgte leider sehr bald die Ernüchterung. Zunächst muss ich anmerken, dass ich Lipglossen, die direkt aus der Tube gequetscht werden, sehr skeptisch gegenüberstehe. Mit so einem schmierigen Plastikteil mag ich nicht auf meinen Lippen hantieren - zum einen finde ich das irgendwie eklig, zum anderen gelingt auf diese Weise einfach kein präziser Auftrag; mir zumindest nicht. Da bleibt dann nur die Entnahme mit dem Finger (auch nicht viel präziser), oder ich zücke gleich den Pinsel - aber das sollte wohl nicht Sinn der Sache sein. Demnach bevorzuge ich Lipglosse mit Schwamm- oder Pinselapplikator, aber das nur so am Rande; viel wichtiger ist natürlich das Ergebnis. Leider muss ich sagen, dass mich dieses alles andere als überzeugt hat. Der Lipgloss duftet toll, schenkt einen leichten Glanz - aber von der tollen Farbe, die ich in der Tube bewundert hatte, ist auf den Lippen leider überhaupt nichts mehr zu sehen. Dafür ist die Farbabgabe beim Lipbalm umso "besser". In Anführungsstrichen deshalb, weil es mir in diesem Fall lieber gewesen wäre, die Farbe bleibt in der Tube, wo sie hingehört. Ihr seht ja selbst an den Bildern in der unteren Reihe, dass sich der Balm fleißig in den Lippenfältchen festsetzt und diese sehr unvorteilhaft betont. Er ist einfach nur schmierig, bröselig und - ich habe ja schon extra keine Fotos NUR mit dem Balm auf meinen Lippen gepostet. Das wollte ich euch (und mir) nicht antun! Der Lipgloss obendrauf verbessert das Ganze ein wenig, aber ich denke, ihr könnt das Ausmaß der Katastrophe dennoch ganz gut erkennen. Tut mir echt leid, dass ich mich so über dieses Produkt ausgelassen habe - ich wünschte selber, ich könnte etwas Positives darüber berichten =(

Bewertung:

Nun präsentiere ich euch die beiden smooth & creamy lipbalms in 010 tasty vanilla und 020 warm cacao. Beide sind vegan und kosten je 2,55 €.

 
Der Lipbalm ist sehr fest, wie es bei vielen Balms aus der Dose so üblich ist. Daher eignet er sich nicht wirklich für die Entnahme mit einem Pinsel, auch mit dem Finger tut man sich schwer. Bei mir kam einfach der gute, alte Fingernagel zum Einsatz ;)


Von Farbabgabe kann hier nicht die Rede sein, aber das erwarte ich von einem Lipbalm auch nicht unbedingt. Er fühlt sich auf den Lippen angenehm an, klebt nicht, und meine Lippen sehen gepflegt aus - inklusive einem hübschen Schimmer. Und: Der Duft, sowohl Schoko als auch Vanille, ist einfach herrlich! Mehr kann man sich doch von einem solchen Produkt nicht wünschen, oder? =)

Bewertung: ♥♥♥♥♥

Last but not least möchte ich euch von dem romantic poetry powder dust berichten, der vegan ist und 3,95 € kostet.


Das feine "Puder" (wie nennt man dieses Zeug denn eigentlich auf Deutsch? Also ich nenne es Feenstaub :D) befindet sich in einem kleinen Zerstäuber, der an die Parfumflakons aus alten Filmen erinnert. Hach ... das allein war schon Kaufanreiz genug ;)

 
Die Suche nach einer geeigneten Verwendung für meinen "Feenstaub" gestaltete sich gar nicht so leicht. Da kam die Faschingsparty am vergangenen Wochenende gerade richtig ;D Das Glitzerzeug machte mein Dekolleté zu einem Blickfang, auch in den Haaren wäre es bestimmt ein Hingucker gewesen. Ich denke, im Alltag würde ich das Puder nicht verwenden. Obwohl es auf den Bildern wohl nicht so gut zu sehen ist, glitzert es wirklich sehr auffällig - und es verteilt sich natürlich liebend gern auf anderen Körperteilen oder der Kleidung. Den in der Beschreibung versprochenen Blumenduft konnte ich übrigens wahrnehmen, wenn auch nur schwach; zu meinem Glück, denn dieser Geruch ist leider so gar nicht mein Fall. Alles in allem würde ich sagen, dass dieses Produkt durchaus party-, aber nicht alltagstauglich ist. Wobei auch in dieser Hinsicht die Geschmäcker sicherlich auseinander gehen ;)
 
Bewertung: ♥♥♥
 
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Die drei sugar sweet nailpolishes in 010 mocca splash, 020 candy cane und 030 toffee cream (alle vegan, 1,95 €) habe ich noch nicht getestet - das kann auch etwas dauern, da ich so viele Nagellacke besitze, die alle noch unberührt sind. Leider besitze ich kein Nagelrad =/ Das wird noch gekauft, versprochen! Auf den Pressebildern hatten mich übrigens nur 010 und 030 angesprochen. Als ich im Laden vor den drei Lacken stand, musste ich feststellen, dass "candy cane" ebenfalls eine wunderschöne Farbe ist *_* Er sieht nicht so orange aus wie auf den Pressefotos, es handelt sich eher um einen tollen Koralle-Ton. Ein Traum!

Nun wären wir auch schon beim Ende meiner Review angelangt. Ich hoffe, sie hat euch gefallen, und würde sehr gern eure Meinung hören: Was haltet ihr von I feel pretty? Ist diese LE genau euer Fall oder überhaupt nichts für euch? Welche Produkte habt ihr euch gekauft, welche könnt ihr empfehlen und welche eher nicht? Ich freue mich auf eure Kommentare! =)

Kommentare:

  1. Die LE sieht wirklich sweet aus! Zulegen werde ich mit aber nichts denke ich..
    Dank dir für deine Vorstellung!
    LG Marion

    AntwortenLöschen
  2. Huhu! Du wurdest nominiert für den BestBlogAward! Schau mal vorbei: http://marionhairmakeup.blogspot.de/2013/02/nominierung-bestblogaward.html
    LG Marion

    AntwortenLöschen
  3. Wow, tolle Produkte, wunderhübsche LE! Ich hab auch davor gestanden, lange überlegt, aber letztendlich nichts mitgenommen, weil ich nichts so richtig brauche. Pastellfarben sind irgendwie nicht so mein Ding und Nagellacke hab ich doch so viele :D aber vielleicht finde ich den ein oder anderen Schatz im Grabbelkästchen - ich hoffe, denn dann darf doch noch was mit :D

    Wenn du Lust hast, schau doch auch mal auf meiner Seite vorbei, ich hab z.B. gestern die neuen Catrice Lacke vorstellt, die ich zum Testen zugeschickt bekommen hab♥

    LG Anna

    AntwortenLöschen
  4. Deine Revie gefällt mir sehr gut! Steckt wohl auch sehr viel arbeit hinter ;)
    ich denke ich werde dir followern, du mir vielleicht auch?

    Love, Kimmi

    http://schminke-kosmetik-fashion.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ja, es nimmt schon einige Zeit in Anspruch, aber es macht auch Spaß, und deshalb mache ich es einfach gern =)

      Ich folge dir via Bloglovin ;)

      Löschen
  5. tolle review :) ich hatte auch bei einigen produkten davon mir überlegt die zuzulegen, hat mir also sehr geholfen :)

    AntwortenLöschen
  6. ich liebe p2.
    und: was für eine mühe du dir gemacht hast, wirklich großes kompliment.

    http://juliundrosalie.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. na da hast du ja wirklich zugeschlagen! sond wirklich tolle sachen dabei. ich mag den mascara. :)

    liebe grüße

    http://pusteblumengefluester.blogspot.de/

    AntwortenLöschen